Biesingen siegt auf neuem Geläuf mit 4:1 gegen Reinheim

Fußball-Bezirksliga : Biesingen siegt auf neuem Geläuf

Die Fußballer des FV Biesingen sind in der Bezirksliga Homburg weiterhin auf dem Weg nach oben. Für den neuen Tabellensechsten hatte es zunächst am vergangenen Donnerstag anlässlich der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes einen 4:1-Heimsieg gegen den 14. SF Reinheim gegeben.

Und am Sonntag legten dann die Biesinger gleich nach und behielten auch auf dem neuen Geläuf gegen den auf Rang zehn platzierten Aufsteiger SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen die Oberhand. „Es war das erwartet schwere Lokalderby. Der Kampf stand dabei im Vordergrund. Wir haben verdient gewonnen. Wir sind natürlich mit dem Auftakt auf dem neuen Platz insgesamt sehr zufrieden – es gab bislang nur Siege“, freute sich Biesingens Sportvorstand Stefan Alexander. Das Spiel am Sonntag war auch mit 250 Zuschauern richtig gut besucht. Am Sonntag, 3. November, treten die Biesinger beim noch punktlosen Schlusslicht SV Beeden an. Alexander weiß um die Schwere dieser Aufgabe, da man als klarer Favorit auf einen Gegner treffe, der im Prinzip nichts zu verlieren habe.

Am letzten Sonntag gab es ein kurioses Endergebnis. So musste sich der Tabellenvorletzte SpVgg. Einöd-Ingweiler II beim Ligaprimus SV Bliesmengen-Bolchen II mehr als deutlich mit 0:16 geschlagen geben. Die SpVgg. wollte eigentlich nach dem sportlich geglückten Aufstieg aus personellen Gründen gar nicht hoch, hatte aber die entsprechende Frist versäumt. Dann gab es auch noch kurzfristig einen Trainerwechsel. Jetzt muss man in Einöd das Beste aus der Situation machen und sich auch immer wieder mit hohen Niederlagen abfinden.

Am 3. November kommt es nun um 14.30 Uhr zum Spitzenspiel zwischen Mengen und dem Tabellendritten FSG Parr-Altheim. Der Ligaprimus hat 31 Zähler, die derzeit härtesten Verfolger TuS Ormesheim und FSG Parr-Altheim jeweils 27 Punkte. Ormesheim muss zeitgleich beim Fünften SG Hassel antreten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung