1. Sport
  2. Saar-Sport

Biathlon: Gössner bei ihrer Rückkehr laufschnellste Deutsche

Biathlon: Gössner bei ihrer Rückkehr laufschnellste Deutsche

Deutsche Biathletinnen haben auch im zweiten Weltcup-Rennen der Saison die Podestplätze verpasst. Im Sprint über 7,5 Kilometer an diesem Freitag im schwedischen Östersund war Andrea Henkel nach einem Schießfehler als 13.

mit 55,5 Sekunden Rückstand beste Deutsche. Es gewann die fehlerfrei gebliebene Norwegerin Ann-Kristin Flatland (20:41,2 Minuten).

Eine beachtliche Rückkehr feierte Miriam Gössner. Nach ihrem schweren Radunfall im vergangenen Mai mit mehreren Wirbelbrüchen wurde sie 48. mit 2:14,4 Minuten Rückstand. Die 23-Jährige schoss zwar vier Fehler, war aber die laufschnellste Deutsche.

Unmittelbar nach ihrem Unfall hatte Gössner ihre Beine nicht mehr bewegen können. Sie war dem Rollstuhl gefühlt näher als dem Weltcup. "Ich bin einfach nur glücklich, dass ich wieder dabei bin", sagte sie am Freitag: "Für mich ist es schon ein kleines Wunder, dass ich jetzt schon wieder laufen kann."