Biathlon: Birnbacher gewinnt, Neuner läuft auf Platz drei

Biathlon: Birnbacher gewinnt, Neuner läuft auf Platz drei

Antholz. Magdalena Neuner winkte kurz vor der Ziellinie fröhlich ins Publikum. "Ich habe mir gedacht: Tschüss, danke fürs Anfeuern", beschrieb die Biathlon-Rekordweltmeisterin später

Antholz. Magdalena Neuner winkte kurz vor der Ziellinie fröhlich ins Publikum. "Ich habe mir gedacht: Tschüss, danke fürs Anfeuern", beschrieb die Biathlon-Rekordweltmeisterin später. Den 20 000 Zuschauern in der Antholzer Südtirol-Arena rief die Doppel-Olympiasiegerin nach ihrem dritten Platz im Massenstart-Rennen zu: "Ich verabschiede mich als Sportlerin, aber ich komme als Zuschauerin wieder." 56 Tage vor ihrem letzten Biathlon-Rennen vergab Neuner gestern ihren 30. Weltcupsieg im letzten Schießen. "Ich habe einfach zwei Mal daneben geschossen", sagte die 24-Jährige.Besser als Neuner machte es in Antholz Andreas Birnbacher. Der Oberbayer gewann am Samstag bei den Männern dank eines fantastischen Zielsprints über die 15 Kilometer mit 0,1 Sekunden Vorsprung vor dem Russen Anton Schipulin und dem Franzosen Martin Fourcade, der 0,3 Sekunden zurücklag. Den ersten deutschen Staffel-Sieg der Saison vergab Arnd Peiffer gestern dann beim letzten Schießen, als der Sprint-Weltmeister in die Strafrunde und die Franzosen ziehen lassen musste. Die deutschen Frauen waren am Samstag auf Platz sechs gelandet. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung