1. Sport
  2. Saar-Sport

Bezirksliga Homburg: Die Klassengrenze geht mitten durch Kirkel

Bezirksliga Homburg: Die Klassengrenze geht mitten durch Kirkel

Kirkel/Limbach. Die Klassengrenze der Fußball-Bezirksliga Homburg geht mitten durch die Gemeinde Kirkel. Ob es nun die Limbacher Zweite mit ihrer Einteilung in die Homburg-Gruppe besser getroffen hat als die beiden Gemeinde-Nachbarn, muss die Saarlandliga-Reserve nun unter Neu-Trainer Peter Meiser auf dem Feld beweisen

Kirkel/Limbach. Die Klassengrenze der Fußball-Bezirksliga Homburg geht mitten durch die Gemeinde Kirkel. Ob es nun die Limbacher Zweite mit ihrer Einteilung in die Homburg-Gruppe besser getroffen hat als die beiden Gemeinde-Nachbarn, muss die Saarlandliga-Reserve nun unter Neu-Trainer Peter Meiser auf dem Feld beweisen. "Wir haben am Sonntag beim Start einige Ausfälle, die wir entweder aus den eigenen Reihen oder mit den noch spielfreien A-Junioren kompensieren wollen. Aus dem Team, das am Donnerstag gegen Friedrichsthal in der Saarlandliga spielte, wird wohl keiner zu uns stoßen", gibt sich Meiser, der zuletzt beim TuS Steinbach die Zweite in der Kreisliga A Höcherberg trainierte, zuversichtlich, dass sein Kader stark genug ist, um in der neuen Bezirksliga bestehen zu können. In der abgelaufenen Runde landete Limbach in der Kreisliga A Höcherberg auf Rang Sechs. Sonntag-Gastgeber SV Beeden schloss in der gleichen Liga als Zweiter ab und dürfte schon deshalb leichter Favorit sein. "Sie haben sich verstärkt und hatten in der Vorbereitung gute Ergebnisse", schiebt Meiser die Favoritenrolle dem Team vom Felsenbrunnen zu.

Der SV Schwarzenbach muss mit Neu-Trainer Serafino Russo, aber ohne Top-Torjäger Thorsten Will, der in Limbach am Donnerstag sein Saarlandliga-Debüt feierte, beim Aufsteiger TuS Rubenheim antreten. Die Reserve des FC Homburg geht als amtierender Meister der Kreisliga A Höcherberg in die neue Runde und empfängt den TuS Rentrisch.

Auch bei der FCH-Zweiten sitzt ein neuer Mann auf der Bank. Nachdem Meistertrainer Eric Babilon (Foto: SZ) zum SVN Zweibrücken wechselte, wird nun Stephan Bach die Geschicke der Oberliga-Reserve leiten. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr. hfr