Fußball: Kein Chaos mehr im Bezahl-Fernsehen Zugang zu Pay-TV-Spielen soll einfacher werden

Frankfurt · Die deutschen Fans dürfen auf einen einfacheren Zugang zu den Live-Spielen der Bundesliga im Pay-TV hoffen. Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung erklärte Geschäftsführer Christian Seifert von der Deutschen Fußball Liga, bei der Vergabe der Rechte ab der Saison 2021/22 könne es wieder einen alleinigen Käufer geben.

Bei der letzten Auktion durfte wegen einer Vorgabe des Bundeskartellamts kein einzelner Bieter alle Live-Rechte erwerben. Seitdem brauchen Fans zwei Abos (Sky/Eurosport), um alle Spiele live sehen zu können, zudem mischt DAZN im Bezahlfernsehen mit.