1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Bundesliga: Bewährungsstrafe für Harit nach Todes-Unfall

Fußball-Bundesliga : Bewährungsstrafe für Harit nach Todes-Unfall

Amine Harit (21) vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist nach seinem Autounfall im Juni in Marrakesch zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten verurteilt worden. Das berichten marokkanische Medien.

Zudem muss der offensive Mittelfeldspieler eine Geldstrafe von 8600 Dirham, umgerechnet 780 Euro, zahlen. Harit war im Juni, kurz nach dem Ausscheiden Marokkos bei der WM in Russland, in seiner Heimat in einen Unfall mit Todesfolge verwickelt gewesen. Er hatte mit seinem Fahrzeug einen 30 Jahre alten Fußgänger erfasst und tödlich verletzt.