1. Sport
  2. Saar-Sport

Beim SV Röchling ist die Stimmung vor dem Topspiel im Keller

Fußball-Oberliga : Beim SV Röchling ist die Stimmung im Keller

Beim Fußball-Oberligisten SV Röchling Völklingen brennt der Baum – und das ausgerechnet vor dem Nachholspiel gegen Tabellenführer Rot-Weiß Koblenz an diesem Mittwoch (19.30 Uhr, Hermann-Neuberger-Stadion).

Eigentlich wollte die Mannschaft von Trainer Günter Erhardt in dieser Partie die Spitze angreifen, doch nach zuletzt drei Niederlagen in Folge ist Völklingen auf Platz vier abgerutscht. „Wenn man drei Spiele in Folge verliert, braucht man vom Aufstieg nicht zu reden“, sagt Kapitän Rouven Weber frustriert – denn selbst der Rückstand auf den Tabellenzweiten FV Engers, der den Relegationsrang belegt, kann mit einem Sieg gegen Koblenz lediglich auf vier Punkte verkürzt werden.

Nicht nur Weber ist maßlos enttäuscht. Nach der 2:3-Niederlage am Samstag gegen Diefflen postete der Verein auf seiner Facebook-Seite ein vernichtendes Urteil: „Eine unterirdische und blamable Vorstellung der Mannschaft! So etwas wie in der Rückrunde hat man seit Jahren nicht mehr erlebt! Es ist wirklich nur noch peinlich!“ In der Liga gelang Völklingen in 2019 nur der 3:0-Erfolg gegen Kaiserslautern II, dazu gab es ein 1:1 in Emmelshausen, ein 0:1 in Engers, ein 1:3 in Ludwigshafen und die Pleite gegen Diefflen.