1. Sport
  2. Saar-Sport

Beim Großen Preis der Saar in Beckingen geht es um 10000 Euro

Beim Großen Preis der Saar in Beckingen geht es um 10000 Euro

Beckingen. Der Große Preis der Saar, ein mit 10000 Euro dotiertes Springen der Klasse S*** mit Stechen, ist am Wochenende der reitsportliche Höhepunkt des dreitägigen Springturniers beim RFV Beckingen. 18 Prüfungen bis zur schweren Klasse, darunter sieben M- und vier S-Springen, sind ausgeschrieben

Beckingen. Der Große Preis der Saar, ein mit 10000 Euro dotiertes Springen der Klasse S*** mit Stechen, ist am Wochenende der reitsportliche Höhepunkt des dreitägigen Springturniers beim RFV Beckingen. 18 Prüfungen bis zur schweren Klasse, darunter sieben M- und vier S-Springen, sind ausgeschrieben. Daneben bietet die Veranstaltung auf der Reitanlage "Auf den Kiefern" mehrere Qualifikationsprüfungen zum Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Deutschen Springpferde, das Bundeschampionat für Deutsche Reitpferde und das BMW-Zukunftspreis-Springen. Mit diesem Jubiläumsturnier feiert der Gastgeberverein RV Beckingen zudem sein 50-jähriges Bestehen.

Die Teilnehmer kommen aus dem Saarland wie auch aus ganz Deutschland und Luxemburg. Dazu gehören neben bekannten Saarländern wie Werner Heyne, Anke Harz, Felix Schneider und Anuschka Zewe auch namhafte Reiter von außerhalb wie Hans-Günter Klein, Frank Plock, Michael Symmangk und Alan Kelly. Das Turnier beginnt heute Vormittag um 9 Uhr mit einem A**-Springen. Danach finden mehrere L- und M-Springen statt. Hauptprüfung an diesem Tag ist ein S*-Springen um 18 Uhr. Am Samstag geht es um 8 Uhr mit einem A**-Springen los. Darauf folgen unter anderem ein L-Springen (13 Uhr), ein S**-Springen (19 Uhr) und ein Jackpot-Springen der Klasse M* (20.30 Uhr). Erste Prüfung am Sonntag ist ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse M* um 9 Uhr. Darauf folgt unter anderem um 11 Uhr ein S*-Zeitspringen. Krönender Abschluss ist um 15.30 Uhr dann der Große Preis der Saar, das S***-Springen mit Stechen. hch