1. Sport
  2. Saar-Sport

Bei Thailen gegen Hemmersdorf wurde auch Fußball gespielt

Fußball : Kartenflut und Spielabbruch beim Fußball-Aufstiegsspiel

Das Viertelfinalspiel der Aufstiegsrunde zur Fußball-Bezirksliga zwischen FSV Hemmersdorf II und SV Thailen am Mittwoch in Rissenthal wurde beim Stand von 5:4 für den FSV sechs Minuten vor Ende der Verlängerung abgebrochen.

Dies war auch im offiziellen Ergebnis-Portal des DFB (fussball.de) am Donnerstagmorgen zu lesen. Der Grund für den Abbruch: Ein Spieler des SV Thailen soll nach einem Platzverweis – dem vierten für den SVT – den Unparteiischen Niklas Kunzler bedroht haben.

Hemmersdorf hatte schon 3:1 geführt, ehe Thailen die Partie drehte und seinerseits mit 4:3 in Führung ging. In der fünften Minute der Nachspielzeit gelang dem FSV II durch einen 20-Meter-Schuss von Yannic Schell das 4:4. Thailen war zu diesem Zeitpunkt nach einer Gelb-Roten Karte in der 87. Minute nur noch zu Zehnt. In der Verlängerung brachte Schell Hemmersdorf II mit 5:4 in Führung. Danach kassierte Thailen in der 109. Minute eine Rote Karte, in der 114. eine weitere Rote sowie eine Gelb-Rote Karte.

Der Saarländische Fußballverband, will nun bis zum Wochenende ein Urteil über die Wertung der abgebrochenen Begegnung fällen, da das Halbfinale der Aufstiegsrunde bereits an diesem Sonntag über die Bühne gehen soll. Ein Vorstandsmitglied des SV Thailen war gestern telefonisch für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.