1. Sport
  2. Saar-Sport

BCB marschiert, Zwiebler hat Rio im Blick

BCB marschiert, Zwiebler hat Rio im Blick

Eine bessere Bilanz als Badminton-Bundesligist 1. BC Bischmisheim kann man am Ende eines Jahres nicht vorweisen. Der BCB, amtierender Titelträger, gewann am Samstag und am Sonntag seine Saisonspiele Nummer neun und zehn.

Am Samstag im Heimspiel gegen die SG Anspach gab es ein 5:1, gestern im Auswärtsspiel beim TSV Neuhausen-Nymphenburg ebenfalls. Zehn Spiele, zehn Siege, 20:0 Punkte, schon acht Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz vier - beeindruckender kann es nicht laufen. Vor allem angesichts der Tatsache, wie der BCB die Einsätze seiner Topspieler auf internationalen Turnieren weggesteckt.

Am Wochenende fehlten mit Michael Fuchs , Johannes Schöttler, Marc Zwiebler und Isabel Herttrich gleich vier Nationalspieler, die in Sachen Olympia-Qualifikation unterwegs waren. Aber wohl dem, der einen Kader wie der BCB hat. Und so zeigte der zweite Anzug gegen Anspach und Neuhausen, dass er passt. U19-Nationalspieler Simon Wang etwa gewann ein Spiel, und auch die Niederländerin Gayle Mahulette hielt sich schadlos. Annika Horbach steuerte gegen Neuhausen gleich zwei Punkte bei.

Frohe Kunde gab es dann aus der Türkei: Marc Zwiebler gewann in Mersin die Türkiye International und manifestierte damit seine Ambitionen auf einen Platz im Olympiafeld in Rio 2016 und festigte seinen Platz unter den besten 20 Spielern in der Weltrangliste.