| 20:42 Uhr

Badminton-Bundesliga
BCB gewinnt gegen Trittau, Roth feiert seine Premiere

Saarbrücken. Der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim bleibt in der Badminton-Bundesliga das Maß der Dinge. Der Spitzenreiter feierte gestern Nachmittag im Heimspiel gegen den TSV Trittau den 13. Sieg im 13. Saisonspiel, tat sich beim 4:3-Erfolg in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle aber schwer. Insbesondere die Fünf-Satz-Niederlagen der Nationalspielerinnen Isabell Herttrich und Olga Konon im Damendoppel und von Johannes Schöttler/Ruben Jille im zweiten Herrendoppel waren nicht einkalkuliert. Dafür sprangen andere in die Bresche – so wie Dieter Domke. Der Ex-Nationalspieler, der seine internationale Karriere längst beendet hat, steuerte bereits seinen siebten Einzelsieg in dieser Saison bei. Von Mark Weishaupt
Mark Weishaupt

Nationalspieler Fabian Roth, seit Sommer die Nummer eins beim BCB, stand nach längerer Auszeit wegen Rückenproblemen erstmals für seinen neuen Verein auf dem Feld und gewann das erste Herren­einzel gegen den Indonesier Ary Trisnanto in vier Sätzen. Mann des Tages war aber Marvin Seidel, der im ersten Herrendoppel mit Peter Käsbauer und im Mixed mit Olga Konon den Sieg des BCB perfekt machte.