Bayern: Van Gaal darf Kraft gegen Wolfsburg ins Tor stellen

Bayern: Van Gaal darf Kraft gegen Wolfsburg ins Tor stellen

München. Louis van Gaal hat für den Torwartwechsel beim FC Bayern Rückendeckung von höchster Stelle erhalten. "Wenn der Trainer Thomas Kraft am Samstag aufstellen sollte, ist das seine exklusive Entscheidung und damit Ende", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge

München. Louis van Gaal hat für den Torwartwechsel beim FC Bayern Rückendeckung von höchster Stelle erhalten. "Wenn der Trainer Thomas Kraft am Samstag aufstellen sollte, ist das seine exklusive Entscheidung und damit Ende", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Wir sind überhaupt nicht irritiert", betonte Rummenigge und dementierte kurz vor dem Rückrundenstart der Münchner am Samstag beim VfL Wolfsburg einen Streit mit van Gaal.Der Niederländer plant fortan mit dem 22 Jahre alten Kraft anstelle des bisherigen Stammtorwarts Jörg Butt. Der als großes Talent gepriesene Kraft durfte bisher noch keine Bundesliga-Luft schnuppern. In der Hinrunde kam er nur in den letzten beiden bedeutungslosen Gruppenspielen in der Champions League zum Einsatz. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung