| 20:43 Uhr

Basketball
Bauermann lobt Schröder nach Aus in höchsten Tönen

Istanbul. Der frühere Bundestrainer Dirk Bauermann hat NBA-Profi Dennis Schröder für dessen Leistungen bei der EM in höchsten Tönen gelobt. „Dennis kann jede Verantwortung schultern, die man ihm gibt. Er hat dieses Herz und diesen Willen“, sagte Bauermann gestern. Angeführt von Schröder hatte die Nationalmannschaft erstmals seit zehn Jahren wieder das EM-Viertelfinale erreicht, war aber an Titelverteidiger Spanien gescheitert (72:84). Laut Bauermann der „denkbar schwerste Gegner“: „Bis dahin hat die Mannschaft ein großartiges Turnier gespielt.“

Schlüsselspieler Schröder sei zwar äußerst wertvoll, aber natürlich nicht allein für den Aufschwung verantwortlich. „Es ist immer wichtig, dass man so einen Leistungsträger hat. Aber es braucht ein gutes Kollektiv“, sagte Bauermann. Grundsätzlich habe die Mannschaft bewiesen, „dass der deutsche Basketball großes Potenzial besitzt“.



Auf den designierten Nachfolger des scheidenden Bundestrainers Chris Fleming, Henrik Rödl, hält Bauermann große Stücke: „Er ist ein Basketballer durch und durch. Eine bessere Besetzung als ihn kann es für die nächsten Jahre nicht geben.“