Bastketball: Royals zum dritten Mal in Folge im Finale um Meisterschaft

Bastketball: Royals zum dritten Mal in Folge im Finale um Meisterschaft

Marburg. Ihre Weste bleibt weiß. Die Basketballfrauen des TV Saarlouis schlugen den BC Marburg am Freitagabend im zweiten Halbfinalspiel der diesjährigen Playoffs mit 82:68 (18:19, 17:21, 22:9, 25:19) und ziehen ohne Niederlage in das Finale um die deutsche Meisterschaft ein

Marburg. Ihre Weste bleibt weiß. Die Basketballfrauen des TV Saarlouis schlugen den BC Marburg am Freitagabend im zweiten Halbfinalspiel der diesjährigen Playoffs mit 82:68 (18:19, 17:21, 22:9, 25:19) und ziehen ohne Niederlage in das Finale um die deutsche Meisterschaft ein. Auch das erste Spiel der "best of three"-Serie konnten die Royals am vergangenen Sonntag in Saarlouis mit 78:59 für sich entscheiden.Durch den gestrigen Auswärtserfolg bleibt dem Titelverteidiger -wie auch schon im Viertelfinale gegen Wolfenbüttel - ein entscheidendes drittes Spiel erspart. Die besten Werferinnen auf saarländischer Seite waren am Freitag Kelly Brugman (19 Punkte) sowie Petra Manakova und Tyresa Smith mit je 16 Zählern. Cheftrainer René Spandauw zeigte sich angesichts der gezeigten Leistung nach dem Spiel nicht ganz zufrieden: "Marburg konnte lange mithalten, weil wir nicht gut gereboundet haben. In den entscheidenden Momenten waren wir aber voll da und von daher bin ich mit dem Ergebnis zufrieden." Im Finale treffen die Titelverteidiger wie in den beiden vorangegangenen Jahren auf den TSV Wasserburg, der sich ebenfalls mit 2:0 Siegen gegen die USC Eisvögel Freiburg (72:60 und 65:48) durchsetzen konnte. zen

Mehr von Saarbrücker Zeitung