1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketballerinnen der Royals erleben ein weiteres Debakel

Basketballerinnen der Royals erleben ein weiteres Debakel

Saarlouis. Die Niederlagenserie der Saarlouis Royals will nicht abreißen. Mit 58:86 (43:31) mussten sich die Basketballerinnen gestern in der Stadtgartenhalle dem BC Marburg geschlagen geben. "Wenn ich das erklären könnte, wäre ich genial", meinte René Spandauw, Cheftrainer des Bundesliga-Schlusslichts.Wieder durfte seine Mannschaft an einem Sieg nur schnuppern

Saarlouis. Die Niederlagenserie der Saarlouis Royals will nicht abreißen. Mit 58:86 (43:31) mussten sich die Basketballerinnen gestern in der Stadtgartenhalle dem BC Marburg geschlagen geben. "Wenn ich das erklären könnte, wäre ich genial", meinte René Spandauw, Cheftrainer des Bundesliga-Schlusslichts.Wieder durfte seine Mannschaft an einem Sieg nur schnuppern. Die Royals verschliefen die ersten Minuten, rappelten sich aber auf und kamen bis auf 20:20 im ersten Viertel heran. Im zweiten Viertel waren sie nicht mehr zu halten. Sie erspielten sich bis zur Halbzeit einen Vorsprung von zwölf Punkten. Die 400 Zuschauer waren begeistert von einer Mannschaft, die so nicht wieder zu erkennen war. "In der ersten Halbzeit haben wir fantastisch gespielt", hielt Spandauw nach dem Spiel fest.

Was aber in der zweiten Hälfte folgte, war einfach nur traurig. Fünf Minuten dauerte es, bis sie den Ball zum ersten Mal im Korb unterbrachten. Und so miserabel ging es weiter. "Wir wissen, dass wir nichts mehr zu verlieren haben", meinte Katharina Müller. Aber auch sie konnte nicht verhindern, dass die Royals im letzten Spielabschnitt vollkommen überrannt wurden. aub