Basketball: Saarlouis Royals verlieren mit 73:84 beim USC Freiburg

73:84 beim USC Freiburg : Royals verlieren nach guter erster Hälfte in Freiburg

Sechstes Saisonspiel in der Damen-Basketball-Bundesliga, sechste Niederlage. Die inexio Saarlouis Royals mussten am Samstagabend beim USC Freiburg eine 73:84 (42:43)-Niederlage einstecken und behalten damit die Rote Laterne.

Dabei hatten die Saarländerinnen um Trainerin Gabi Chnapkova das Spiel vor der Halbzeitsirene offen gehalten. Die Freiburgerinnen, die mit vier Auswärtsspielen gestartet waren und nach einem Sieg die vergangenen drei verloren hatten, spielten nervös, die Führung wechselte ständig. Zur Halbzeit lagen die Royals vor 900 Zuschauern mit nur einem Punkt hinten.

Das dritte Viertel schnappten sich die Eisvögel dann mit 23:16 und entschieden so die Partie. Denn im vierten Viertel setzten sich die Freiburgerinnen bis auf 15 Punkte ab und brachten den Sieg souverän ins Ziel.

Beste Royals-Werferinnen waren Jessica Kovatch mit 19 Punkten und Alison Gorrell (18), dazu trafen Andrea Andelova (12) und Kimberly Pohlmann (11) zweistellig. Im nächsten Spiel empfangen die Royals am kommenden Samstag um 17.30 Uhr den Vorletzten USC Heidelberg in der Stadtgartenhalle zum Abstiegsduell.

Mehr von Saarbrücker Zeitung