Basketball:Saarlouis Royals siegen bei erstem Testspiel der Vorbereitung

Basketball : Royals: Starker Auftritt beim ersten Testspiel

Basketball-Bundesligist schlägt Charleroi. Kader mit vielen Neuzugängen.

Mit dem sogenannten „Royals-Day“ sind die Basketballerinnen der Saarlouis Royals am Samstag in die heiße Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Höhepunkt des Tages war ein Testspiel der Bundesliga-Damen gegen die Spirou Ladies aus Charleroi. Vor gut 150 Zuschauern zeigten die Royals dabei eine ansprechende Leistung und siegten klar mit 81:53. Auch von einem 0:7-Rückstand ließ sich das runderneuerte Team nicht aus dem Konzept bringen und kämpfte sich über 4:9 und 8:11 zur ersten Führung (15:13). Ab dem zweiten Viertel gab Saarlouis dann richtig Gas und zog auf und davon.

Die kommende Saison soll bei den Royals ganz anders laufen als die vergangene. Saisonziel ist das Erreichen der Play-offs. Cheftrainer Ondrej Sykora ist mit der runderneuerten Mannschaft daher bereits Anfang August in die Vorbereitung gestartet – deutlich früher als in der vergangenen Saison, als die Mannschaft nur haarscharf am Abstieg vorbeischrammte. Hauptaufgabe dabei neben dem Erarbeiten der Fitness-Grundlage: Es gilt, die neuen Spielerinnen zu integrieren – und mit Levke Brodersen auch eine Rückkehrerin.

Nach einem Auslandsjahr in England ist die frühere Teamkapitänin in dieser Saison wieder an Bord – und brachte zudem noch Alison Gorrell mit. Die vielseitig einsetzbare US-Amerikanerin spielte mit Brodersen bei den Sheffield Hatters. Auch Fee Zimmermann kehrt zu den Royals zurück. Die 25-jährige Aufbauspielerin hatte Saarlouis 2013 verlassen und danach in Rotenburg-Scheeßel sowie Göttingen gespielt. Vergangene Saison wurde sie mit dem BBC Gréngewald Hueschtert luxemburgischer Meister.

Unter den Körben setzt Cheftrainer Ondrej Sykora auf Größe. Mit Verdine Warner und Tereza Krazikova wurden zwei sehr athletische und körperlich starke Spielerinnen verpflichtet. Warner stammt aus Trinidad/Tobago, kam von Liga-Konkurrent Göttingen und gehört mit 1,94 Metern zu den längsten Spielerinnen in der Damen-Basketball-Bundesliga. Die 23 Jahre alte Tereza Krazikova ist 1,88 Meter groß, stammt aus Prag und spielte zuletzt vier Jahre in der amerikanischen College-Liga an der Drexel-University in Philadelphia. Ebenfalls neu ist die luxemburgische Nationalspielerin Mandy Geniets (Aufbau).

Aus der vergangenen Saison blieben den Royals vier Spielerinnen treu: Nadjeschda Ilmberger, Kimi Pohlmann, Seraphina Asuamah-Kofoh und Helena Eckerle. Insgesamt besteht der Kader aus 14 Spielerinnen. Zwei davon werden überwiegend in der Nachwuchs-Mannschaft zum Einsatz kommen, trotzdem ist der Kader größer als zuletzt.

Das nächste Testspiel der Royals findet am Sonntag, 1. September, 15 Uhr, in der Stadtgartenhalle gegen T71 Dudelange statt. Saisonstart ist am 21. September im Rahmen des „Season-Opening“ in Hannover gegen Vizemeister Keltern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung