1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Saarlouis Royals im Halbfinale gegen Herner TC

Basketball: Saarlouis Royals im Halbfinale gegen Herner TC

Der erste Schritt auf dem Weg zum anvisierten Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft ist gemacht. Die Basketballerinnen des TV Saarlouis stehen im Halbfinale. Der Viertelfinalgegner Hurricanes Rotenburg hatte der Mannschaft von Trainer Saulius Vadopalas zwar im ersten Spiel das Leben richtig schwer gemacht, als die Royals an Ostersonntag zu Hause mit 55:51 denkbar knapp gewannen.

Spiel zwei lief dann am Freitagabend aber souveräner, als es das Ergebnis von 64:56 aussagt. Denn spätestens nach der überragenden Abwehrleistung im dritten Viertel, das die Royals mit 18:4 gewannen, war der Erfolg in Rotenburg Formsache.

Drei Spielerinnen punkteten zweistellig. Sabine Niedola erzielte 21 Punkte, Amanda Dowe kam auf 18 Zähler und fing elf Rebounds, Kapitän Stina Barnert steuerte 15 Punkte bei. "Die Hurricanes haben sehr hart gekämpft und teilweise mit unsauberen Fouls agiert", analysierte Vadopalas, "aber es reichte nicht. Jetzt freuen wir uns auf das Halbfinale." Gegner in der Runde der letzten Vier wird der Herner TC sein, der sich in seiner Viertelfinal-Serie gegen die Halle Lions durchsetzte. Die von dem ehemaligen Saarlouiser Trainer René Spandauw trainierten Lions zwangen Herne am Freitag zuhause in ein drittes Spiel, verloren das aber gestern Nachmittag beim Dritten der Hauptrunde mit 59:87 und schieden aus.

Spiel eins findet am kommenden Sonntag in der Saarlouiser Stadtgartenhalle um 15 Uhr statt, Spiel zwei am Freitag, 15. April, in Herne. In einem eventuell notwendigen dritten Spiel hätten die Royals am Sonntag, 17. April, wieder Heimrecht.