1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Saarlouis Royals bleiben wohl in Bundesliga der Frauen (DBBL)

Braunschweig zieht aus DBBL zurück : Saarlouis Royals bleiben wohl in der Bundesliga

Aufatmen bei den Saarlouis Royals: Durch den Rückzug von Eintracht Braunschweig aus der Bundesliga bleibt den Saarländerinnen eine lange Hängepartie erspart.

Saarlouis An diesem Freitagmorgen kam die Nachricht. Die Basketballerinnen von Eintracht Braunschweig gaben in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie sich aus der Bundesliga zurückziehen. Sie stehen daher nach den Fireballs des TuS Bad Aibling als zweiter Absteiger aus der DBBL fest und werden kommende Saison in der 2. DBBL antreten.

Davon profitieren werden höchstwahrscheinlich die Saarlouis Royals. Denn die haben die Lizenz für die 1. Liga fristgerecht beantragt und warten laut Manager Sascha Schmidt in den nächsten Tagen auf einen Zwischenstand, sprich eine Info der Damenbasketball-Bundesliga. „Bei mir ist die Erleichterung riesig“, sagt Schmidt, auf den jetzt viel Arbeit zukommt - der Kader für die kommende Saison muss zusammengestellt werden. Das Saarland behält damit einen Erstligisten.