1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Royals starten mit einer deftigen Niederlage in die Saison

Basketball: Royals starten mit einer deftigen Niederlage in die Saison

Saarlouis. Die Basketballerinnen des TV Saarlouis sind gestern Nachmittag beim "Season Opening" der Bundesliga mit einer 72:94-Niederlage gegen die Hurricanes aus Rothenburg/ Scheeßel gestartet. "Beim Season Opening gab es noch nie ein leichtes Spiel", erklärte Royals-Trainer René Spandauw nach dem Spiel

Saarlouis. Die Basketballerinnen des TV Saarlouis sind gestern Nachmittag beim "Season Opening" der Bundesliga mit einer 72:94-Niederlage gegen die Hurricanes aus Rothenburg/ Scheeßel gestartet. "Beim Season Opening gab es noch nie ein leichtes Spiel", erklärte Royals-Trainer René Spandauw nach dem Spiel. Das wurde den Royals gleich zu Beginn des Spiels klar, denn die ersten Punkte machten die Hurricanes und gaben ihre Führung auch bis zur Pause nicht ab. Den Royals gelang es zwar, immer wieder ranzukommen. Aber immer dann, wenn man meinte, sie würden es schaffen, ins Spiel zu finden, gelang es den Basketballerinnen aus Rothenburg, ihre Führung wieder auszubauen.Auch in der zweiten Hälfte prägten viele leichte Fehler und Ballverluste das Spiel der Royals. "Wir haben in der gesamten Vorbereitung nicht annähernd so schlecht gespielt, wie heute", erklärte Spandauw und glaubt, dass die Niederlage reine Kopfsache war: "Meine Spielerinnen waren einfach zu verklemmt und haben sich selbst zu sehr unter Druck gesetzt", meinte er.

Die Aufsteiger aus Rothenburg konnten ihre Führung im letzten Viertel sogar noch auf 22 Punkte ausbauen, als die Royals ganz aufmachten. Bereits am kommenden Samstag, 1. Oktober, um 20 Uhr können die Saarlouis Royals zu Hause gegen die OKE Panthers aus Osnabrück zeigen, dass sie es besser können. aub