Basketball: Royals bleiben in dieser Saison noch unbesiegt

Basketball: Royals bleiben in dieser Saison noch unbesiegt

Oberhausen. Gewohntes Bild in der Basketball-Bundesliga der Frauen: Die Saarlouis Royals feierten am Samstagabend ihren siebten Sieg in Folge (sechs in der Liga, einer im Europokal). Durch das 94:72 in Oberhausen bleiben die Royals Tabellenführer. Allerdings dauerte es eine Weile, bis der deutsche Meister sein Spiel aufziehen konnte

Oberhausen. Gewohntes Bild in der Basketball-Bundesliga der Frauen: Die Saarlouis Royals feierten am Samstagabend ihren siebten Sieg in Folge (sechs in der Liga, einer im Europokal). Durch das 94:72 in Oberhausen bleiben die Royals Tabellenführer. Allerdings dauerte es eine Weile, bis der deutsche Meister sein Spiel aufziehen konnte. Der Gastgeber hielt in der ersten Halbzeit mit, erst in den letzten Minuten des zweiten Viertels setzten sich die Royals vor allem durch Punkte von Kelly Brugman und Isabelle Comteße auf 46:35 ab.Durch ein starkes drittes Viertel sicherte Saarlouis dann den Sieg. Tyresa Smith verwandelte drei Drei-Punkte-Würfe und führte ihr Team zur entscheidenden 81:46-Führung. Mit insgesamt 27 Punkten und zehn Rebounds war Smith die erfolgreichste Spielerin. Ohne die kranke Petra Manakova hielten die Royals das Tempo allerdings nicht bis zum Schluss durch. "Dass wir dann im letzten Viertel an Spannung verlieren, kann ich sogar noch akzeptieren", sagte Trainer René Spandauw. Die letzten zehn Minuten gaben die Royals mit 13:26 ab. cjo

Mehr von Saarbrücker Zeitung