Basketball: Obradovic verlängert bei Alba

Basketball: Obradovic verlängert bei Alba

Michels und Fuchs verpassen großen Sieg Die Olympia-Fünften im Mixed, Birgit Michels und Michael Fuchs, haben ihren ersten Titel auf der Superseries-Tour erneut knapp verpasst. Beim Badminton-Turnier im australischen Sydney unterlag das Duo aus Bonn und Bischmisheim den Südkoreanern Kim Ha Na und Ko Sung Hyun 16:21, 17:21.

Bereits vor zwei Wochen hatten sie bei den Japan Open in Tokio das Endspiel verloren. Vor den Weltranglisten-Neunten hatte noch nie ein deutsches Mixed ein Endspiel bei einem der weltweit zwölf größten Turniere erreicht.

Elfter Meister-Titelfür "autres choses"

Die Saarlouiser Formation "autres choses" hat den Heimvorteil genutzt und ist in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken zum elften Mal deutscher Meister geworden. Das Team von Choreograf Andreas Lauck und Trainerin Heike Knopp gewann mit sechs Einsen und einer Zwei deutlich vor Wuppertal und Berlin.

Football: Junior Canes im DM-Halbfinale

Die Junior Canes des American-Football-Bundesligisten Saarland Hurricanes haben das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft erreicht. Der amtierende Meister besiegte am Samstag auf dem Saarbrücker Matzenberg Holzgerlingen Twister mit 35:23. Der Halbfinalgegner steht noch nicht fest.

Rad: Greipel verteidigt Titel bei der DM

Sechs Tage vor dem Start der 101. Tour de France hat der 31 Jahre alte André Greipel seinen Titel bei den deutschen Rad-Straßenmeisterschaften in Baunatal verteidigt. Der Rostocker verwies gestern nach 206,4 Kilometern John Degenkolb auf Rang zwei. Topsprinter Marcel Kittel musste zwölf Kilometer vor dem Ziel mit muskulären Problemen passen.

Basketball: Obradovic verlängert bei Alba

Trainer Sasa Obradovic hat seinen Vertrag beim Basketball-Bundesligisten Alba Berlin verlängert. Wie der Vizemeister mitteilte, unterschrieb der 45 Jahre alte Serbe für eine Saison und hat eine Option für ein weiteres Jahr. Zuletzt hatte es Spekulationen über einen Abschied gegeben. Obradovic führte Berlin in seiner zweijährigen Amtszeit jeweils zum Pokalsieg.

Golfprofi Cejka wird Zwölfter in Pulheim

Golfprofi Alex Cejka ist bei der 26. BMW International Open in Pulheim Zwölfter geworden. Mit 272 Schlägen wurde der 43-Jährige gestern auf dem Par-72-Kurs im GC Gut Lärchenhof bester Deutscher. Die Siegprämie von 333 330 Euro gewann Fabrizio Zanotti aus Paraguay nach Stechen am fünften Extra-Loch. Maximilian Kieffer beendete das mit zwei Millionen Euro dotierte Europa-Tour-Event mit 279 Schlägen auf Platz 51. Martin Kaymer hatte den Halbzeit-Cut verpasst.

Mehr von Saarbrücker Zeitung