1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Die Saarlouis Royals sind heiß auf Revanche gegen Ibiza

Basketball: Die Saarlouis Royals sind heiß auf Revanche gegen Ibiza

Saarlouis

Saarlouis. Nachdem die Saarlouis Royals im Basketball-Europapokal nun einmal gegen alle Gegner in der Gruppe D angetreten sind, lässt sich vor allem eins feststellen: Der deutsche Meister und Pokalsieger schlägt sich besser, als er das erwarten konnte: Den Schweizer Vertreter Nyon Basket klar geschlagen (88:56), beim spanischen Erstligisten Ibiza Sports Island nur unglücklich 69:70 unterlegen und selbst beim großen Favoriten CCC Polkowice beim 75:86 nicht chancenlos - da kann Trainer René Spandauw zufrieden sein. "Ich denke, wir haben uns selbst überrascht." Diese Überraschung ist jedoch größerem Selbstvertrauen gewichen. Denn die Royals haben gesehen, dass das Erreichen der nächsten Runde keine Illusion ist. Vor allem dann nicht, wenn ihnen heute Abend (20 Uhr, Stadtgartenhalle) die Revanche gegen Ibiza gelingt. Ein Sieg mit zwei Punkten genügt, um auch den direkten Vergleich mit den Spanierinnen zu gewinnen. Doch die haben sich im Vergleich zum Hinspiel noch einmal verstärkt: Mit der 1,94 Meter großen Nakia Sanford kam eine Spielerin aus der amerikanischen Profiliga WNBA auf die Insel. spr