1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Bauermann will Schrempf einbinden

Basketball: Bauermann will Schrempf einbinden

Düsseldorf. Der deutsche Basketball-Bundestrainer Dirk Bauermann setzt auf Ex-NBA-Star Detlef Schrempf (Foto: dpa): "Ich würde ihn gerne einbinden. Er könnte uns mit seiner Erfahrung unheimlich helfen." Ab morgen bereist der 50-Jährige die USA und trifft sich mit Schrempf

Düsseldorf. Der deutsche Basketball-Bundestrainer Dirk Bauermann setzt auf Ex-NBA-Star Detlef Schrempf (Foto: dpa): "Ich würde ihn gerne einbinden. Er könnte uns mit seiner Erfahrung unheimlich helfen." Ab morgen bereist der 50-Jährige die USA und trifft sich mit Schrempf. Der 45-Jährige, der in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA 1136 Mal für Dallas Mavericks, Indiana Pacers, Seattle Supersonics und Portland Trail Blazers spielte, sei nicht abgeneigt. Bauermann sagt: "Ich würde ihn gerne als Individualtrainer haben." In der Rolle arbeitete Schrempf bei den Supersonics. Nach dem Umzug des Teams nach Oklahoma City sucht er nun eine neue Aufgabe.

Bauermann will auch Chris Kaman (Los Angeles Clippers) treffen, um dessen Bereitschaft für die Teilnahme an der Europameisterschaft 2009 auszuloten.

Ein Gespräch mit Dirk Nowitzki gibt es nicht. Mit Blick auf die EM erwartet Bauermann eh keine neuen Erkenntnisse: "Er will die Saison abwarten. Dann werden wir reden, ob er bei der EM spielt." Bauermanns USA-Tour dient ohnehin dazu, die Zeit nach Nowitzki vorzubereiten. Er sucht Kontakt zu Universitäten, "um ein Netzwerk von Unis zu bilden, mit denen wir kooperieren". Er spricht mit der College-Liga, damit deutsche Spieler Einsatzzeiten bekommen, hospitiert bei den Chicago Bulls und trifft Tony DiLeo, Manager der Philadelphia 76ers. Der ist mit einer Deutschen verheiratet und Vater eines Sohnes, der als Talent auf der Spielmacher-Position gilt. dpa