1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Bamberg will auch in der Königsklasse glänzen

Basketball: Bamberg will auch in der Königsklasse glänzen

Bamberg. National sind die Brose Baskets Bamberg seit zwei Jahren das Maß aller Dinge, nun wollen die Franken auch auf europäischer Basketball-Bühne brillieren. "Unser Ziel ist ganz klar das Weiterkommen, da brauchen wir gar nicht drumherum zu reden", sagt Bambergs Geschäftsführer Wolfgang Heyder vor dem Auftaktspiel in der Euroleague heute Abend gegen KK Zagreb (21

Bamberg. National sind die Brose Baskets Bamberg seit zwei Jahren das Maß aller Dinge, nun wollen die Franken auch auf europäischer Basketball-Bühne brillieren. "Unser Ziel ist ganz klar das Weiterkommen, da brauchen wir gar nicht drumherum zu reden", sagt Bambergs Geschäftsführer Wolfgang Heyder vor dem Auftaktspiel in der Euroleague heute Abend gegen KK Zagreb (21.05 Uhr/Sport 1). Dem Duell mit dem kroatischen Meister kommt beim Königsklassen-Start bereits eine Schlüsselrolle zu. "Wenn wir die nächste Runde erreichen wollen, müssen wir Zagreb hinter uns lassen", glaubt Heyder.Schließlich hat der deutsche Meister und Pokalsieger der vergangenen beiden Jahre einige schwere Brocken zugelost bekommen. Favorit in Gruppe B ist Titelverteidiger Panathinaikos Athen, außer Reichweite dürfte für die Bamberger zudem der russische Topclub ZSKA Moskau sein. Zalgiris Kaunas und Unicaja Malaga sind neben Zagreb die Clubs, mit denen Bamberg um die Plätze hinter Athen und Moskau kämpft. Die ersten Vier der Sechser-Gruppe erreichen die Runde der Top 16, die die Baskets in der Vorsaison knapp verpassten. dpa