1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Auch Nieder-Olm zu stark für die Saints

Basketball: Auch Nieder-Olm zu stark für die Saints

St. Ingbert. Auch gegen die zweite Spitzenmannschaft der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar waren die Basketballer des TV St. Ingbert am Ende ohne Chance. Die Saints verloren am Sonntag in eigener Halle gegen den Tabellen-Zweiten DJK Nieder-Olm mit 73:87 (33:47). Dabei sah es über weite Strecken sehr ansehnlich aus, was die Mannschaft von Trainer Wolfram Peters aufs Parkett legte

St. Ingbert. Auch gegen die zweite Spitzenmannschaft der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar waren die Basketballer des TV St. Ingbert am Ende ohne Chance. Die Saints verloren am Sonntag in eigener Halle gegen den Tabellen-Zweiten DJK Nieder-Olm mit 73:87 (33:47).

Dabei sah es über weite Strecken sehr ansehnlich aus, was die Mannschaft von Trainer Wolfram Peters aufs Parkett legte. "Wir hatten eigentlich nur zwei kleine Schwächephasen. Aber die hat Nieder-Olm eiskalt ausgenutzt", sagte Peters. Fünf schwache Minuten zu Beginn konnten die Saints bis zur Viertelpause vor allen durch Distanzwürfe von Joscha Horbach wieder ausgleichen, doch fünf schwache Minuten vor der Halbzeit nutzten die Gäste, um sich den entscheidenden Vorsprung herauszuwerfen.

In der zweiten Hälfte fehlte St. Ingbert dann die Kraft und Cleverness, um noch einmal heranzukommen. "Das machen solche Mannschaften dann mit ihrer Erfahrung", meinte Wolfram Peters. "Die halten ihr Level und gestatten sich keine Pausen. Das ist der Unterschied."

Da gleichzeitig die direkten Konkurrenten gegen den Abstieg, Rockenhausen und der ATSV Saarbrücken II, ihre Partien ebenfalls verloren, bleiben die Saints mit 8:34 Punkten auf dem zehnten und damit drittletzten Tabellenplatz. Den wollen sie auch unbedingt halten, um noch eine vage Chance auf den Klassenverbleib zu haben. Sollte es nämlich weniger als drei Absteiger geben, abhängig von der Anzahl der Absteiger aus den Ligen darüber, könnten die Saints profitieren. Am letzten Spieltag am kommenden Wochenende treffen Saarbrücken und Rockenhausen direkt aufeinander.

Gewinnt Rockenhausen, bleiben die Saints Zehnter. Gewinnt Saarbrücken, muss St. Ingbert am Sonntag (18 Uhr) beim TV Oppenheim gewinnen, um Rang zehn zu halten.spr

Gegen Nieder-Olm punkteten: Horbach 26, Krehbiel 12, Guckelmus 11, Reinhard 8, Schmidt 8, Wiesmeier 4, Langner 2, Brinkmann 2.