1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Verbandsliga Nordost: Bärenstarke Vorrunde soll wiederholt werden

Fußball-Verbandsliga Nordost : Bärenstarke Vorrunde soll wiederholt werden

Verbandsliga Nordost: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim ist mit zwei Zählern Vorsprung Erster und peilt den Titel an.

Hinter den Verbandsliga-Fußballern der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim liegt eine Wahnsinns-Hinserie. Die Mannschaft von Trainer Peter Rubeck führt nach 17 Spieltagen mit 43 Punkten vor dem Kreisrivalen SV Bliesmengen-Bolchen (41 Zähler) das Klassement an. Nicht wenige Experten der Verbandsliga Nordost gehen davon aus, dass diese beiden Mannschaften den Titelträger und Vize-Meister unter sich ausmachen werden.

Der Meister steigt nach dieser Spielzeit direkt in die Saarlandliga auf. Der Zweitplatzierte trifft in einem Aufstiegs-Relegationsspiel auf den Vize-Meister der Verbandsliga Südwest. Derzeit steht in dieser Klasse der FV Siersburg auf Rang zwei. Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim hat bislang 14 Mal als Sieger den Platz verlassen, hinzu kamen ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Bisher musste der Ligaprimus lediglich elf Gegentreffer hinnehmen – das ist mit großem Vorsprung in dieser Statistik der Topwert sämtlicher 16 Mannschaften. Und dabei hatte es zu Saisonbeginn gar nicht danach ausgesehen, dass die SG zur Winterpause den ersten Tabellenplatz einnehmen könnte. Gleich das erste Punktspiel der Rubeck-Elf wurde mit 0:1 bei der SG Saubach verloren. Und in der dritten Partie gab es ein 1:3 beim SV Hellas Bildstock. Anfang September folgte schließlich noch ein 0:0 beim VfB Theley. Vor der nächsten Heimpartie gegen den SV Bliesmengen-Bolchen war es Rubeck bewusst, dass eine weitere Niederlage bereits vorzeitig das Abreißen des Kontakts zur Tabellenspitze bedeuten könnte. Allerdings setzte sich die SG mit 1:0 durch und brannte bis zur Winterpause ein wahres Feuerwerk ab. Wer sich auch der Rubeck-Elf in den Weg stellte, musste mit einer Niederlage den Platz verlassen. Der spätere Wintermeister setzte zu einer beindruckenden Siegesserie an. Einschließlich der Partie gegen den SV Bliesmengen-Bolchen gab es zwölf Punktsiege in Serie. „Wir sind bislang mehr als zufrieden. Wir haben einen Punkteschnitt von 2,52. Wir hatten zu Beginn das Problem, dass noch viele Spieler in Urlaub waren. Wir haben nur noch fünf Mann im Kader, die bereits vor meiner Zeit da waren“, meint Rubeck und ergänzt: „Von daher waren wir am Anfang noch nicht richtig eingespielt. Dann kam hinzu, dass wir einen relativ großen Kader hatten. Es gab auch einige Unzufriedene. Dann haben wir den Kader reduziert und konnten uns besser einspielen.“ Zwischenzeitlich habe man mehr ergebnisorientiert gespielt, die letzten Partien seien dann aber „richtig gut“ gelaufen. Sehr wichtig seien natürlich auch die erst elf Gegentreffer gewesen. „Wir treten als Mannschaft auf. Die Spieler verstehen sich gut. Das vielleicht beste Spiel haben wir in Marpingen gemacht“, meint Rubeck. Dort gab es einen 3:0-Sieg. Dagegen wären die Leistungen in Saubach und Bildstock „ganz schlecht“ gewesen.

Nun folgt eine intensive Wintervorbereitung, die am Dienstag, 14. Januar, um 18.30 Uhr in Ballweiler beginnt. Getestet wird am Samstag, 1. Februar, um 14 Uhr in Ballweiler gegen Saar 05 Saarbrücken. Einen Tag später empfängt man an gleicher Stelle um 14.30 Uhr Queidersbach. Am Samstag, 8. Februar, gastiert die SG um 14.30 Uhr in Herrensohr. Am darauffolgenden Mittwoch ist der Ligaprimus um 19 Uhr bei Borussia Neunkirchen zu Gast. Dann wird am Samstag, 15. Februar, um 14.30 Uhr in Ballweiler der SC Hauenstein empfangen. Dort findet auch am Mittwoch, 19. Februar, um 19 Uhr der Test gegen den FK Pirmasens II statt.

Und ebenfalls in Ballweiler empfängt die SG am Samstag, 22. Februar, um 14.30 Uhr die Saarlandliga-Spitzenmannschaft SV Auersmacher. In personeller Hinsicht soll es im Winter mit dem gleichen Kader weitergehen. Rubeck besitzt noch einen Vertrag für die kommende Spielzeit – unabhängig von der künftigen Klassenzugehörigkeit. Auch Co-Trainer Frederic Stark hat mittlerweile seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert.