| 21:13 Uhr

Badminton-WM: Deutschland verliert 2:3 gegen Thailand

Ghuangzhou. Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel bei der Mixed-Mannschafts-Weltmeisterschaft im chinesischen Guangzhou verloren. Zwei Tage nach dem 1:4 gegen Taiwan unterlag sie gegen Thailand mit 2:3

Ghuangzhou. Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel bei der Mixed-Mannschafts-Weltmeisterschaft im chinesischen Guangzhou verloren. Zwei Tage nach dem 1:4 gegen Taiwan unterlag sie gegen Thailand mit 2:3. Doppel- und Mixed-Spezialist Kristof Hopp vom BC Bischmisheim unterlag an der Seite von Birgit Overzier (BC Beuel) Sudket Prapakamol und Saralee Thoungthongkam mit 12:21, 13:21. Marc Zwiebler (Beuel) glich gegen Boonsak Ponsana überraschend mit 7:21, 21:19 und 21:17 aus. Huaiwen Xu (Bischmisheim) brachte Deutschland mit einem 12:21, 21:13 und 21:11 gegen Porntip Buranaprasertsuk mit 2:1 in Führung. Ingo Kindervater und Michael Fuchs (17:21, 16:21 gegen Prapakamol und Songphon Anugritayawon) sowie Birgit Overzier und Sandra Marinello (13:21, 19:21 gegen Duanganong Aroonkesorn und Kunchala Voravichitchaikul) verpassten den Siegpunkt. mwe