1. Sport
  2. Saar-Sport

Badminton-WM: Deutsche Herren hoffen auf Viertelfinal-Einzug

Badminton-WM: Deutsche Herren hoffen auf Viertelfinal-Einzug

Saarbrücken/Kuala Lumpur. Wenn die deutschen Badminton-Nationalspieler am kommenden Montag zu ihrem ersten Spiel bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in Kuala Lumpur/Malaysia, dem sogenannten Thomas-Cup, aufs Feld müssen, dann hat das Ganze erst mal den Charakter einer Europameisterschaft

Saarbrücken/Kuala Lumpur. Wenn die deutschen Badminton-Nationalspieler am kommenden Montag zu ihrem ersten Spiel bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in Kuala Lumpur/Malaysia, dem sogenannten Thomas-Cup, aufs Feld müssen, dann hat das Ganze erst mal den Charakter einer Europameisterschaft. Denn die Auslosung wollte es so, dass die deutschen Herren beim Turnier der zwölf weltbesten Teams in der Vorrundengruppe 3 nur gegen europäische Mannschaften spielen - gegen Dänemark und Polen nämlich. Der deutsche Mannschaftsmeister 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim stellt mit Michael Fuchs, Johannes Schöttler, Dieter Domke, Marcel Reuter und Kristof Hopp gleich fünf Spieler des Aufgebotes.Die Gruppenersten und -zweiten erreichen das Viertelfinale, ab dem dann im K.o.-System gespielt wird. Europameister Dänemark, Gegner am Dienstag, ist der große Favorit der Gruppe. Aber in ihrem ersten Spiel am Montag gegen Vize-Europameister Polen rechnen sich die Deutschen schon etwas aus, auch wenn Doppel- und Mixed-Spezialist Ingo Kindervater (BC Beuel) warnt: "Wenn die Polen für ihr Land spielen, setzen sie ungeheure Kräfte frei. Da weiß man nie, was einen erwartet." Die deutschen Frauen spielen im sogenannten Uber-Cup in der Vorrunde gegen Russland und Japan. mwe