Badminton: FC Langenfeld zieht Bundesliga-Team zurück

Langenfeld. Der zweimalige deutsche Badminton-Meister FC Langenfeld hat seine Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Bundesliga-Spielbetrieb zurückgezogen und startet einen Neuanfang in der Regionalliga. Der Verein sei aufgrund eines personellen Engpasses und wegbrechender Sponsorengelder zu dem Schritt gezwungen worden, sagte Teammanager Günter Joppien gestern

Langenfeld. Der zweimalige deutsche Badminton-Meister FC Langenfeld hat seine Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Bundesliga-Spielbetrieb zurückgezogen und startet einen Neuanfang in der Regionalliga. Der Verein sei aufgrund eines personellen Engpasses und wegbrechender Sponsorengelder zu dem Schritt gezwungen worden, sagte Teammanager Günter Joppien gestern. Der siebenmalige deutsche Einzel-Meister Björn Joppien, der in Diensten des FC Langenfeld steht, hatte kurz zuvor auf ärztlichen Rat hin seine Karriere beendet. Der 29-Jährige hatte sich zuletzt immer wieder mit Rückenproblemen herumgeplagt. Der FC Langenfeld war Konkurrent des 1. BC Bischmisheim, der die direkten Duelle in dieser Saison 6:2 und 7:1 gewann. dpa