| 20:37 Uhr

Badminton-EM in Russland
Badminton-EM: Silber für Damen, Bronze für Herren

Kasan. Die deutschen Badminton-Frauen haben bei der Mannschafts-EM in Kasan/Russland Silber gewonnen. Im Endspiel unterlag das Team von Bundestrainer Detlef Poste Dänemark am gestrigen Sonntag mit 1:3. Gegen die Däninnen ging Deutschland durch Fabienne Deprez beim 21:15, 21:15 über Mia Blichfeldt in Führung. Danach verloren Isabel Herttrich und Olga Konon vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Doppel und Luise Heim (BC Beuel) mit 21:16, 8:21, 13:21 gegen Line Kjaersfeldt. Mit der Niederlage von Carla Nelte/Johanna Goliszewski (1. BV Mülheim/TV Refrath) stand der 3:1-Erfolg der Däninnen fest. Von Mark Weishaupt
Mark Weishaupt

Die deutschen Badminton-Frauen haben bei der Mannschafts-EM in Kasan/Russland Silber gewonnen. Im Endspiel unterlag das Team von Bundestrainer Detlef Poste Dänemark am gestrigen Sonntag mit 1:3. Gegen die Däninnen ging Deutschland durch Fabienne Deprez beim 21:15, 21:15 über Mia Blichfeldt in Führung. Danach verloren Isabel Herttrich und Olga Konon vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Doppel und Luise Heim (BC Beuel) mit 21:16, 8:21, 13:21 gegen Line Kjaersfeldt. Mit der Niederlage von Carla Nelte/Johanna Goliszewski (1. BV Mülheim/TV Refrath) stand der 3:1-Erfolg der Däninnen fest.


Die deutschen Herren hatten den Einzug ins Finale nach einer 1:3-Niederlage im Halbfinale gegen Dänemark verpasst und gewannen Bronze. Der ins Team zurückgekehrte deutsche Rekordmeister Marc Zwiebler (BC Beuel, früher BCB) hatte das Spitzenspiel knapp mit 13:21, 21:19, 16:21 verloren gegen Anders Antonsen. Kai Schäfer (Union Lüdinghausen) sorgte im zweiten Einzel für den einzigen deutschen Sieg, die beiden Herrendoppel mit Jones Jansen/Josche Zurwonne (BC Wipperfeld/Lüdinghausen) und Marvin Seidel/Mark Lamsfuss (BCB/Wipperfeld) gingen verloren. Damit sind beide deutschen Mannschaften für die WM im Mai in Bangkok/Thailand qualifiziert.