1. Sport
  2. Saar-Sport

Badminton: Der BCB schlägt Meister Berlin und bleibt Erster

Badminton: Der BCB schlägt Meister Berlin und bleibt Erster

Saarbrücken. Kristof Hopp (Foto: Heise) lehnte in der Joachim-Deckarm-Halle an der Trennwand, die die Halle unterteilt, und blickte zufrieden drein. Zugegeben: Ein bisschen abgekämpft sah der 33-jährige Ex-Nationalspieler von Badminton-Bundesligist 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim schon aus

Saarbrücken. Kristof Hopp (Foto: Heise) lehnte in der Joachim-Deckarm-Halle an der Trennwand, die die Halle unterteilt, und blickte zufrieden drein. Zugegeben: Ein bisschen abgekämpft sah der 33-jährige Ex-Nationalspieler von Badminton-Bundesligist 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim schon aus. Aber das durfte er auch, schließlich hatte er gerade über eine Stunde Herrendoppel gespielt - und an der Seite von Johannes Schöttler den Grundstein dafür gelegt, dass der BCB den amtierenden deutschen Meister EBT Berlin am Ende des Tages mit 4:2 besiegen konnte."Klappte doch noch ganz gut", sagte Bundestrainer Jakob Hoi, der sich das Bundesliga-Spitzenspiel angeschaut hatte, und klopfte Hopp anerkennend auf die Schultern: "War mal wieder schön, auf diesem Niveau zu spielen, oder?" In der Tat: Rekord-Nationalspieler Hopp, der seine internationale Karriere beendet hat und in der Bundesliga hin und wieder einspringt, zeigte drei Sätze lang eine Top-Leistung und gewann mit Schöttler gegen Robert Blair/Wong Choong Hann mit 21:19, 17:21, 25:23.

Die Rechnung des BCB, Hopp für Michael Fuchs ins Doppel zu stellen, damit dieser nur das Mixed absolvieren muss, ging auf. Denn der Weltranglisten-Achte, einen Tag vor dem Spiel erst von einem wichtigen Turnier in Indonesien zurückgekehrt, machte an der Seite von Olga Konon mit Robert Blair und Lotte Jonathans beim 21:12, 21:15 überraschend kurzen Prozess und holte den umjubelten Siegpunkt. Ebenfalls ihre Spiele gewannen Konon und Lisa Heidenreich im Damendoppel und Heidenreich im Dameneinzel. Damit ist der BCB das einzige Team der Liga ohne Punktverlust und reist als Spitzenreiter heute zum Tabellenzweiten BC Beuel (Beginn 19 Uhr). mwe