Badminton: 1. BC Bischmisheim spielt nur 4:4 gegen Gifhorn

Badminton: 1. BC Bischmisheim spielt nur 4:4 gegen Gifhorn

Saarbrücken. Der Meister gegen den Tabellenführer - dieses Duell gab es gestern Nachmittag in der Badminton-Bundesliga zwischen dem 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und dem BV Gifhorn in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle zu sehen

Saarbrücken. Der Meister gegen den Tabellenführer - dieses Duell gab es gestern Nachmittag in der Badminton-Bundesliga zwischen dem 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und dem BV Gifhorn in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle zu sehen. Und um es vorwegzunehmen: Der Aufsteiger aus Niedersachsen, mit einem 7:1 gegen Regensburg fast perfekt in die Saison gestartet, machte dem BCB das Leben mehr als nur schwer: Das Damendoppel und das zweite Herrendoppel gingen genauso an die Gäste wie das Dameneinzel. Als dann Gifhorns Nummer eins Rajiv Ouseph, Engländer mit indischen Wurzeln, BCB-Neuzugang Arvind Bhat (Indien) in drei Sätzen besiegte, lag Bischmisheim mit 1:4 hinten. Und hätte der Litauer Kestutis Navickas nicht in einem Kraftakt Gifhorns Maurice Niesner mit 21:18 und 26:24 niedergerungen - der BCB wäre als Verlierer aus der Halle gegangen. Dank der Erfolge von Kristof Hopp/Johanna Persson in Mixed und Marcel Reuter im abschließenden dritten Herreneinzel konnte der BCB wenigstens einen Punkt in Saarbrücken behalten. Bischmisheim ist mit 3:1 Punkten jetzt Tabellenvierter. mwe

Mehr von Saarbrücker Zeitung