| 20:43 Uhr

Olympia
Bach hat seine Ziele zur Halbzeit nicht erreicht

Lima.

Große Versprechen, geringer Ertrag: IOC-Präsident Thomas Bach hat die Ziele seiner Agenda 2020 zur Halbzeit nicht erreicht. Die 2014 auf der IOC-Session in Monaco begeistert durchgewinkte Reform brachte Olympia keinen Imagegewinn, im Gegenteil. Anhaltende Skandale erschüttern das IOC, die Zahl der Olympia-Bewerber ist dramatisch gesunken. Für 2024 gab es nur zwei Kandidaten. Dass Bach daraus eine Doppelvergabe machte, zeigte seine Qualitäten als Krisen-Manager. Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit – das waren die Waffen der Reform, mit denen der Ex-Fechter zu Felde zog. Wie schlecht es um die Nachhaltigkeit bestellt ist, bekommt der letzte Gastgeber Rio gerade zu spüren: Die Sportstätten dümpeln vor sich hin.