B-Jugend der SV Elversberg gewinnt den Saarlandpokal

Jugendfußball : B-Jugend der SV Elversberg gewinnt den Pokal

Die SV Elversberg und der 1. FC Saarbrücken sind die ersten Gewinner im Fußball-Saarlandpokal der Jugend. Der 1. FC Saarbrücken setzte sich am vergangenen Mittwoch im Endspiel der C-Jugend mit 3:2 gegen den Liga-Konkurrenten SV Elversberg durch.

Beide Mannschaften haben die besten saarländischen C-Jugendspieler in ihren Reihen und lieferten sich vor 250 Zuschauern auf dem Rasenplatzplatz in Klarenthal einen packenden Kampf bis in die Schlussminuten. Ohene Köhl schoss den FCS in der 30. Minute mit 1:0 in Führung, doch nur eine Minute später glich Yannis Flausse für die Elversberger aus. Eine Minute vor der Pause war wieder der FCS dran. Luca Weis nutzte einen Abwehrfehler der SVE aus und schob den Ball aus fünf Metern ins Netz – 2:1. Nach dem Seitenwechsel ging der offene Schlagabtausch der beiden Regionalligisten weiter und erneut Flausse glich mit einem verwandelten Foulelfmeter für die SVE aus (49.). Am Ende war es wieder der überragende FCS-Stürmer Köhl, der den Unterschied ausmachte. Aus spitzem Winkel schoss der Torjäger den Ball ins kurze Eck (51.) und sein Team damit zum Pokalsieg. „Das war das wichtigste Spiel des Jahres und wir haben es gewonnen. Das war unser Ziel“, sagte FCS-Trainer Dirk Böffel nach dem Pokalsieg. „Wir hätten über die gesamte Spielzeit besser verteidigen müssen“, so SVE-Trainer Thomas Wiener.

Noch ein bisschen spannender ging es am Donnerstagabend auf dem Kunstrasen in Merchweiler zu. Dort schnappte sich die B-Jugend der SV Elversberg mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung den Pokal. Vor 270 Zuschauern war die Ausgangslage vor dem Spiel eindeutig. Die SVE, die den Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffen möchte, war gegen den Verbandsligisten SV Saar 05 Saarbrücken der klare Favorit. Doch so klar war die Geschichte nicht. Zwar erzielte Maurice Schnell in der 37. Minute den 1:0-Führungstreffer für die SVE, doch Moritz Hüther schlug sieben Minuten nach der Pause mit dem 1:1-Ausgleich zurück. Die SV Elversberg war drückend überlegen, aber der SV Saar 05 rettete sich mit einer starken Abwehrleistung in die Verlängerung. Dort entschied SVE-Kapitän Simon Engel mit einem Volleyschuss aus 14 Metern die Partie und ballerte die Elversberger zum 2:1-Pokalsieg (90.). „Ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen, sie haben toll gekämpft. Am Ende haben wir mit Pech verloren“, so Saar 05-Trainer Frank Bastian. Auch SVE-Trainer Sebastian Schummer gratulierte den 05ern zu der kämpferischen Leistung. „Das war ganz stark von Saar 05. Wir haben in der ersten Halbzeit unsere Chancen nicht genutzt und waren selber Schuld, dass es so eng wurde. Das erste Ziel haben wir erreicht, jetzt versuchen wir, in die Bundesliga aufzusteigen“, so Schummer.

Das A-Jugend Pokalfinale bestreiten die SV Elversberg und die JFG Saarlouis-Dillingen am kommenden Mittwoch, 29. Mai, 18 Uhr im Dillinger Parkstadion.

sv07elversberg.de