Auftakt-Wochenende bringt dem ZDF gute Einschaltquoten

Auftakt-Wochenende bringt dem ZDF gute Einschaltquoten

Die Übertragung der Fußball-EM in Frankreich hat dem ZDF gute Quoten beschert. Den Bestwert erzielte das Zweite mit dem Spiel am Samstagabend zwischen England und Russland (1:1), das 12,35 Millionen Fußballfans verfolgten.

Dies bedeutete einen Marktanteil von 42,5 Prozent. Auch die Partien Wales gegen Slowakei (2:1/7,58 Millionen/40,5 Prozent) und Albanien gegen die Schweiz (0:1/5,23 Millionen/21,9) erzielten gute Reichweiten. An den Spitzenwert des Eröffnungsspiels der Europameisterschaft am Freitagabend zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien (2:1) reichten die drei Partien jedoch nicht ganz heran. Im Schnitt hatten 15,47 Millionen Fußballfans eingeschaltet, was einem Marktanteil von 50 Prozent entsprach.