Aufsteiger Ahlen überrascht Alemannia Aachen

Rostock. Zum Auftakt des zehnten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga gewann Greuther Fürth gestern bei Hansa Rostock verdient mit 2:1 (0:1). Die Hansa-Führung durch Finn Bartels (1. Minute) glich Charles Takyi (63.) aus. Das Siegtor erzielte Bernd Nehrig (75.) per Foulelfmeter

Rostock. Zum Auftakt des zehnten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga gewann Greuther Fürth gestern bei Hansa Rostock verdient mit 2:1 (0:1). Die Hansa-Führung durch Finn Bartels (1. Minute) glich Charles Takyi (63.) aus. Das Siegtor erzielte Bernd Nehrig (75.) per Foulelfmeter. Alemannia Aachen kassierte beim 0:2 (0:1) gegen Rot-Weiß Ahlen überraschend die erste Heimniederlage der Saison. Die defensiv starken Gäste nutzten ihre wenigen Chancen eiskalt. Philipp Heithölter (35.) und Nils-Ole Book (63.) machten den verdienten Auswärtserfolg perfekt. Der FC Augsburg, der zuletzt zwei Siege in Folge feierte, spielte gegen den FSV Frankfurt nur 2:2 (1:1). Michael Thurk, der die Heimelf in Führung gebracht hatte (26.), rettete Augsburg mit seinem zweiten Tor per Strafstoß (67.) einen Punkt. Hamir Shapourzadeh (38.) und Youssef Mokhtari (63.) trafen für den FSV, der nach der Gelb-Roten Karte für Angelo Barletta neun Minuten in Unterzahl spielte. Der SV Wehen Wiesbaden bestätigte beim 0:0 gegen den FC Ingolstadt mit einer schwachen Leistung seinen letzten Tabellenplatz. Der FC feierte den ersten Punktgewinn in der Fremde. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort