Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:35 Uhr

Tischtennis-Champions-League
Auch in Königsklasse trifft der FCS auf Ochsenhausen

Luxemburg. Ein Wunschgegner dürfte das ganz sicher nicht gewesen sein. Der Tischtennis-Bundesligist 1. FC Saarbrücken trifft im Viertelfinale der Champions League auf seinen Ligakonkurrenten TTF Ochsenhausen. Das ergab die Auslosung am Freitag in der Zentrale des Europäischen Tischtennis-Verbandes in Luxemburg. Das Hinspiel in der Bundesliga hatte der FCS am 29. Oktober in der Joachim-Deckarm-Halle mit 0:3 verloren. Saarbrücken und Ochsenhausen stehen sich zudem im Halbfinale des Finalwochenendes im deutschen Pokal-Wettbewerb am 6. Januar in Ulm gegenüber. Die Spieltermine in der Königsklasse liegen zwischen dem 23. und 25. Januar (Hinspiele) sowie 7. und 9. Februar (Rückspiele).

Borussia Düsseldorf spielt in der Runde der letzten Acht gegen UMMC Ekaterinburg. Der russische Meister hatte hinter dem FCS Platz zwei in der Gruppe B belegt. In den übrigen Partien muss Titelverteidiger Fakel Orenburg gegen Roskilde BTK 61 und Sporting Lissabon gegen Stella Sport La Romagne ran.