| 00:00 Uhr

Arndt triumphiert erneut im Vierer-Bob, Walther holt WM-Silber

Winterberg. Titelverteidiger Maximilian Arndt hat sich bei der Heim-WM in Winterberg erneut zum Weltmeister im Viererbob gekrönt. Der 27-Jährige setzte sich gestern vor Nico Walther durch, der für den ersten deutschen WM-Doppelsieg in der Königsdisziplin seit 2011 (Manuel Machata und Karl Angerer ) sorgte. sid

Top-Favorit Oskars Melbardis aus Lettland musste sich mit Rang drei begnügen. Francesco Friedrich, der in der Vorwoche seinen WM-Titel im Zweier erfolgreich verteidigt hatte, belegte mit fünf Hundertstelsekunden Rückstand auf Melbardis den vierten Platz. "Ich wollte diesen Titel unbedingt", sagte der alte und neue Champion Arndt.

Vor zwölf Monaten hatten die deutschen Schlitten bei den Spielen in Sotschi enttäuscht und waren erstmals seit 50 Jahren ohne Olympiamedaille geblieben. Mit sechs von neun möglichen Podestplätzen feierten die Sportler nun ein starkes Comeback.