Angelina Grün: "Es fühlt sich so an, als wäre ich nicht weg gewesen"

Angelina Grün: "Es fühlt sich so an, als wäre ich nicht weg gewesen"

München. Am Dienstag genoss Angelina Grün (Foto: Imago) in Kienbaum die Sonne am letzten Tag vor dem Abflug zur Europameisterschaft

München. Am Dienstag genoss Angelina Grün (Foto: Imago) in Kienbaum die Sonne am letzten Tag vor dem Abflug zur Europameisterschaft. Mit einem Lächeln auf den Lippen, denn Bundestrainer Giovanni Guidetti hatte sie nach über dreieinhalb Jahren Pause in der Auswahl und einem Wechsel zum Beachvolleyball ins Aufgebot für das Turnier in Belgrad berufen - und damit das wohl spektakulärste Comeback in der Geschichte des deutschen Frauen-Volleyballs perfekt gemacht."Es fühlt sich so an, als wäre ich nicht weg gewesen", sagte Grün. Nach dem missglückten Olympia-Qualifikationsturnier 2008 schien die Nationalmannschafts-Karriere der Weltklasse-Angreiferin eigentlich beendet zu sein. Die Frau, die zwischen 2000 und 2008 neun Mal in Serie Deutschlands Volleyballerin des Jahres geworden war, versuchte ab 2009 ihr Glück am Strand. Zum großen internationalen Durchbruch im Beachvolleyball reichte es mit ihrer Partnerin Rieke Brink-Abeler nie. "Wir waren nicht so erfolgreich von den Ergebnissen, aber es war als Mensch eine sehr lehrreiche Zeit", bilanziert Grün.

Im Juli hatte sie der Italiener Guidetti auf eine Nationalmannschafts-Rückkehr angesprochen. Nach ein paar Wochen Nachdenken tauchte sie am 28. August beim deutschen Nationalteam auf. "Ich hatte keine Erfahrung, wie es ist, wenn jemand nach fast drei Jahren Beachvolleyball zurückkommt", berichtet Guidetti: "Also haben wir langsam angefangen. Und sie ist Tag für Tag besser geworden." Sehr professionell, so berichtete Guidetti, sei die Rückkehrerin empfangen worden. Alle wissen, dass mit einer fitten Angelina Grün die Chancen auf die erste deutsche EM-Medaille seit acht Jahren und Olympia viel besser stehen. Der Traum von ihren dritten Olympischen Spielen nach 2000 und 2004 war es auch, der sie zur Rolle rückwärts in die Halle bewog. dapd

Kurz vor dem Start der Volleyball-EM muss Giovanni Guidetti sein Frauenteam nochmal umstellen. Außenangreiferin Heike Beier sagte wegen starker Rückenprobleme ab. Für sie rückt Regina Burchardt nach.

Mehr von Saarbrücker Zeitung