| 20:58 Uhr

Fußball-WM in Russland
Amerikaner Geiger pfeift Deutschland gegen Südkorea

Moskau. Schiedsrichter Mark Geiger aus den USA leitet das WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft morgen in Kasan gegen Südkorea (16 Uhr). Das gab die Fifa gestern bekannt. Geiger ist zum zweiten Mal bei der Endrunde in Russland im Einsatz.

Im Anschluss an seine erste Partie hatte es mächtig Wirbel um den 43-Jährigen gegeben. Der marokkanische Nationalspieler Noureddine Amrabat hatte nach der Niederlage gegen Portugal (0:1) Vorwürfe gegen Geiger erhoben. „Er war total beeindruckt von Cristiano Ronaldo. Und ich habe von Pepe (portugiesischer Verteidiger, d. Red.) gehört, dass er in der ersten Hälfte gefragt hat, ob er sein Trikot haben kann“, sagte Amrabat: Sowohl Geiger als auch die Fifa wiesen die Vorwürfe zurück. „Herr Geiger hat sich professionell verhalten“, teilte die Fifa mit.