"Am Ende gewinnen die Deutschen"

Österreichs Skilegende Franz Klammer (54) ist kein Fußball-Fan, aber einen EM-Tipp wagte er trotzdem. "Ich habe zwar keine Ahnung vom Fußball, aber es werden die Deutschen gewinnen", sagte der Abfahrtsolympiasieger von 1976

Österreichs Skilegende Franz Klammer (54) ist kein Fußball-Fan, aber einen EM-Tipp wagte er trotzdem. "Ich habe zwar keine Ahnung vom Fußball, aber es werden die Deutschen gewinnen", sagte der Abfahrtsolympiasieger von 1976. Spaniens Trainer Luis Aragon&;s hat das EM-Auftaktmatch zwischen Co-Gastgeber Schweiz und Tschechien offensichtlich nicht besonders interessiert. Statt die Partie live im Fernsehen zu verfolgen, ließ der spanische Trainer sein Team zur Anstoßzeit in Neustift eine Übungseinheit absolvieren und selber spielen.Bei Innsbruck ist während der Fußball-EM ein schwedisches Dorf entstanden. Am Natterer See, oberhalb der Tiroler Landeshauptstadt, campieren etwa 3500 Skandinavier, um ihr Team zu unterstützen. Weltmeister Italien muss seinen verletzten Kapitän Fabio Cannavaro im Spiel gegen die Niederlande am Montag in Bern wohl mit einem Klappstühlchen neben die Bank setzen. Diese bietet nämlich nur Platz für zwölf Ersatzspieler und die Trainer. Der Abwehrchef, der für die gesamte EM wegen eines Bänderrisses im Sprunggelenk ausfällt, hatte von Uefa-Präsident Michel Platini eine Sondergenehmigung erhalten, um bei der "Azzurri" bleiben zu können. Der portugiesische Trainer Luiz Felipe Scolari lässt seine Mannschaft bei Personalfragen mitbestimmen. Nach dem kurzfristigen Ausfall von Torhüter Quim (Handbruch) erkundigte sich der Coach bei seiner Mannschaft nach Nuno Espirito Santo vom FC Porto. "Ich habe meine Spieler gefragt, wie er in Form ist. Und sie haben mir geraten, ihn zu nominieren", sagte Scolari. Den polnischen Fußball-Fans wurde die Anreise zum EM-Auftaktspiel in Klagenfurt leichtgemacht. Im österreichischen Rundfunk wurden die Verkehrshinweise am Sonntag auch auf Polnisch durchgesagt. Übereilige Fans konnte die Fahrt aber teuer zu stehen kommen: Die österreichische Polizei war mit zahlreichen "Blitzern" an den Straßen präsent. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort