Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Allofs formuliert hohe Ziele für Wolfsburg

München. Guardiola deutet Veränderungen an Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola hat weitere Veränderungen in seinem Aufgebot angedeutet. Nach dem 2:0 (1:0) gegen den FC Barcelona sagte Guardiola, dass er sich mit Sportvorstand Matthias Sammer und dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge in der kommenden Woche zusammensetzen werde. sid

Auch Sammer hatte zuvor von einer zeitnahen "Bestandsaufnahme" gesprochen.

Supercup: Götze wird nicht verabschiedet

Eine Verabschiedung des zu Bayern München gewechselten Mario Götze wird es vor dem Duell um den Supercup am Samstag (20.30 Uhr/ZDF) bei Borussia Dortmund nicht geben. Der Nationalspieler, dessen Wechsel Mitte April bekannt wurde, soll in München bleiben und sein Reha-Programm fortsetzen. Der überraschende Zeitpunkt des Wechsels hatte unter den BVB-Fans für Unverständnis gesorgt.

Dufner schließt Wechsel von Diouf aus

Sportdirektor Dirk Dufner von Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat einen Wechsel des Top-Torjägers Mame Diouf (25) in diesem Sommer ausgeschlossen. "Diouf bleibt definitiv bis zum Saisonende", sagte der 45-Jährige. Zuletzt hatte sich das Gerücht gehalten, dass der Klub den Senegalesen bei einem sehr guten Angebot ziehen lassen würde. Der Stürmer hat einen Vertrag bis 2014.

Routinier Kehl bleibt Dortmunder Kapitän

Routinier Sebastian Kehl bleibt Mannschaftskapitän des deutschen Fußball-Vizemeisters Borussia Dortmund. Der 33-Jährige bekleidet das Amt, seit Jürgen Klopp 2008 den BVB als Trainer übernahm.

Allofs formuliert hohe Ziele für Wolfsburg

Klaus Allofs hat hohe Erwartungen an die Profis des VfL Wolfsburg. Ein Platz im oberen Tabellendrittel der Fußball-Bundesliga wäre für den VfL-Manager keine Überraschung. Allerdings habe man noch ein fragiles Gebilde. "Klar ist: Wir werden hohe Ansprüche an die Spieler stellen und versuchen, das Maximale herauszuholen", erklärte der VfL-Manager.