Alexander Jung, LC Rehlingen, wird deutscher Zehnkampf-Meister der U23

Leichtathletik : Der Zehnkampf seines Lebens

Alexander Jung wird deutscher U23-Meister und ist sogar besser als der Männer-Sieger.

Bei den deutschen Zehnkampf-Meisterschaften am Wochenende in Bietigheim-Bissingen hat Alexander Jung (LC Rehlingen) einen überragenden Wettkampf abgeliefert. Mit 7452 Punkten steigerte er seine bisherige Bestleistung um 155 Zähler und eroberte den deutschen Meistertitel der U 23-Junioren.

Sein Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Niklas Kretschmer (LG Steinach-Zollern) betrug stattliche 434 Zähler. Besonders kurios: Der Rehlinger war mit diesem Resultat sogar 39 Punkte besser als der Sieger der Männerklasse, Florian Obst vom SSV Ulm. „Das perfekte Geburtstagsgeschenk“, sagte Trainer Ulli Knapp, dessen Schützling am Sonntag 20 Jahre alt wurde. Jung leistete sich keine Schwäche, überzeugte in allen Disziplinen. Im Diskuswurf (38,91 Meter), Speerwurf (55,03 Meter) und vor allem im Stabhochsprung mit 4,70 Metern erzielte er sogar persönliche Bestleistungen.

Die beiden Athletinnen des SV Saar 05 Saarbrücken, Abigail Adjei und Lea Halmans, konnten sich im Siebenkampf der Juniorinnen auf vorderen Plätzen einreihen. Abigail Adjei gewann mit 5250 Punkten die Bronzemedaille, Lea Halmans wurde mit 5078 Punkten Vierte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung