Ärgert SV Hülzweiler den verlustpunktfreien Primus SF Hostenbach?

Fußball-Landesliga : Nach dem 1:5-Fehlstart lief es besser

Fußball-Landesliga: SV Hülzweiler vor „Gradmesser“ gegen Spitzenreiter SF Hostenbach.

Die Fußballer des SV Hülzweiler sind gut in die neue Saison gekommen. Nach acht Spieltagen steht das Team des langjährigen Spielertrainers Christian Schönberger auf Rang sechs der Tabelle der Landesliga West – punktgleich mit dem Tabellendritten SG Wadrill-Sitzerath.

„Bisher sind wir zufrieden“, sagt Hülzweilers Spielausschuss-Vorsitzender Wolfgang Andres. Dabei hatte die neue Spielzeit noch alles andere als gut für den Club begonnen: Gleich am ersten Spieltag gab es eine 1:5-Heimpleite gegen Aufsteiger VfB Tünsdorf. Doch seitdem läuft es besser. „Unser Ziel ist es besser abzuschneiden als vergangene Runde und unter den ersten Sechs zu landen.“ In der letzten Spielzeit wurden die Gelb-Roten Siebter.

An diesem Sonntag wartet auf den SV allerdings eine ganz harte Nuss: Um 15 Uhr ist der noch verlustpunktfreie Spitzenreiter SF Hostenbach in Hülzweiler zu Gast. „Das wird ein echter Gradmesser für uns“, weiß Andres.

Ausgerechnet in diesem Duell stehen den Gastgebern aber ihre beiden Spielführer nicht zur Verfügung: Kapitän Klaus-Hofer Winter ist mit einer Muskelverletzung zum Zuschauen gezwungen. Sein Vertreter Janik Seger muss berufsbedingt passen. Auch Neuzugang Christian Biehl (kam von der SG Körprich-Bilsdorf) wird nicht auf dem Feld stehen. Der 30-Jährige fällt wegen einer Meniskus-Verletzung schon seit einigen Wochen aus.

Neben Biehl verstärkte sich Hülzweiler vor der Runde noch mit weiteren Akteuren – gleich fünf davon kamen aus dem eigenen Nachwuchs. „Die Jungs aus der eigenen Jugend einzubauen ist der Weg, den wir hier gehen wollen“, erklärt Andres. Mit Torwart Manuel Hinsberger oder Abwehrspieler Lukas Dittgen haben sich einige der „jungen Wilden“ auch schon einen Stammplatz beim Landesligisten erobert.

Im Fußball-Saarlandpokal ist der SV Hülzweiler ist am Mittwoch ausgeschieden. Gegen Verbandsligist FV Siersburg gab eseine knappe 2:3-Niederlage.