Adrian Zöhler soll neuer LSVS-Präsident werden

Landessportverband für das Saarland : Fußball-Vize Zöhler stellt sich zur Wahl als LSVS-Präsident

Wahl am Sonntag soll wie geplant stattfinden.

Adrian Zöhler, einer von zwei Vizepräsidenten des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV), tritt am kommenden Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) in Eppelborn als Kandidat für das Präsidenten-Amt an. Das wurde am Mittwochabend am Rande einer Informationsveranstaltung des LSVS für den Gesamtvorstand an der Hermann-Neuberger-Sportschule bekannt. „Adrian Zöhler ist bereit und hätte wohl auch die Unterstützung der meisten, für das Amt des Präsidenten zu kandidieren“, sagte Franz Josef Schumann, Vize-Präsident des LSVS. Als weitere Kandidaten für das Präsidium nannte Schumann Frank Liedke (Saarländischer Badminton-Verband), Bodo Wilhelmi (Saarländischer Ringer-Verband) und Bernd Zimmer (Saarländische Triathlon-Union). Weitere Kandidaten hätten schriftlich ihr Interesse bekundet. „Wir haben dann auf jeden Fall eine offene Wahl mit geeigneten Kandidaten“, sagte Schumann.

Zwar könnten am Sonntag noch über Anträge abgestimmt werden, Wahlen zu verschieben, aber „nach der Stimmung, die ich heute wahrgenommen habe, wird das wohl nicht mehrheitsfähig sein. Die Leute wollen nach vorne schauen“, schilderte Schumann seinen Eindruck der Informationsveranstaltung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung