1. Sport
  2. Saar-Sport

Ackermänner machen Wiesbach glücklich

Ackermänner machen Wiesbach glücklich

Völklingen. "Sensationell. Mit der gelben Wand unserer Zuschauer im Rücken haben wir verdient gewonnen", jubelte Carsten Ackermann vom neuen Masters-Sieger FC Hertha Wiesbach. Der Verbandsligist bezwang gestern in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle im Endspiel die Überraschungsmannschaft Landesligist FV Diefflen mit 6:3

Völklingen. "Sensationell. Mit der gelben Wand unserer Zuschauer im Rücken haben wir verdient gewonnen", jubelte Carsten Ackermann vom neuen Masters-Sieger FC Hertha Wiesbach. Der Verbandsligist bezwang gestern in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle im Endspiel die Überraschungsmannschaft Landesligist FV Diefflen mit 6:3. "Unmittelbar nach dem Schlusspfiff überwiegt die Enttäuschung über die Niederlage. Aber wenn wir geduscht sind, werden wir realisieren, was wir erreicht haben", sagte der starke Dieffler Torjäger Chris Haase (neun Tore).

Im Finale stand es bis fünf Minuten vor Schluss 2:2. Dann kam der große Auftritt der Brüder Carsten und Patrick Ackermann. Zunächst traf Patrick mit einem Doppelpack zum 4:2, dann machte Carsten mit dem 5:2 und dem 6:3 alles klar. Insgesamt schossen die Brüder 17 Turniertreffer. Carsten wurde mit elf Toren Torschützenkönig und zum besten Spieler des Turniers gewählt. Bruder Patrick steuerte sechs Treffer bei.

Vor dem Endspiel hatten die knapp 3000 Besucher ein packendes Halbfinale zwischen Diefflen und dem SV Auersmacher gesehen. Nach der regulären Spielzeit stand es 4:4, nach der Verlängerung 5:5. Im Siebenmeterschießen wurde Diefflens Torhüter Dennis Gilgemann zum Helden: Er parierte die Strafstöße von Sascha Arand und Valentin Solovej. So hatte der Landesligist mit 9:8 die Nase vorn. Anschließend war der Jubel bei den mindestens 300 Dieffler Anhängern grenzenlos.

Nicht ganz so spannend ging es im ersten Semifinale zu. Hier bezwang Wiesbach Landesligist DJK Ballweiler-Wecklingen am Ende deutlich mit 5:2. Ballweiler-Wecklingen unterlag anschließend auch im kleinen Finale gegen den SV Auersmacher mit 4:5 nach Verlängerung.

Titelverteidiger Borussia Neunkirchen musste bereits in der Vorrunde die Segel streichen. Vier Punkte reichten nicht zum Weiterkommen. Ein 0:4 im letzten Gruppenspiel gegen Wiesbach besiegelte das Ende der Borussen-Hoffnungen auf eine Titelverteidigung. "Die Enttäuschung ist sehr groß", sagte Neunkirchens Stürmer Said Chouaib. Auch der zweite Oberligist SV Hasborn sowie die Verbandsligisten SC Halberg Brebach und SV Bübingen schieden in der Vorrunde aus.

Vor den Halbfinalbegegnungen gab Hallenmasters-Organisator Paul Scheer bekannt, dass das 17. Volksbanken-Hallenmasters das letzte war, das er als Hauptverantwortlicher organisierte. "Ich wollte mich bei guter Gesundheit auf dem Höhepunkt verabschieden", sagte der 80-Jährige. Aus den Händen von SFV-Präsident Franz-Josef Schumann erhielt Scheer ein Trikot mit der Aufschrift "Mr. Hallenmasters" und der Rückennummer 17. Wer Nachfolger von Scheer wird, ist noch nicht entschieden.

Auf einen Blick

17. Hallenmasters:

Vorrunde:

Gruppe A: FV Diefflen - Borussia Neunkirchen 2:2, FC Wiesbach - SV Bübingen 6:2, FV Diefflen - FC Wiesbach 1:2, Bor. Neunkirchen - SV Bübingen 7:4, Bor. Neunkirchen - Wiesbach 0:4, SV Bübingen - FV Diefflen 0:4. - Tabelle: 1. FC Wiesbach 3/12:3/9; 2. FV Diefflen 3/7:4/4; 3. Borussia Neunkirchen 3/9:10/4; 4. SV Bübingen 3/6:17/0.

Gruppe B: Halberg Brebach - DJK Ballweiler/Wecklingen 4:1, SV Hasborn - SV Auersmacher 1:3, Brebach - Hasborn 0:0, Ballweiler/W. - Auersmacher 5:4, Ballweiler/W. - Hasborn 3:2, Auersmacher - Brebach 3:2. - Tabelle: 1. SV Auersmacher 3/10:8/6; 2. DJK Ballweiler/Wecklingen 3/9:10/6; 3. Halberg Brebach 3/6:4/4; 4. SV Hasborn 3/3:6/1.

Halbfinale: SV Auersmacher - FV Diefflen 8:9 n. Siebenmeterschießen (5:5, 4:4), FC Wiesbach - DJK Ballweiler/Wecklingen 5:2.

Spiel um Platz 3: Auersmacher - Ballweiler-Wecklingen 5:4 n.Verl.

"Mister Hallenmasters", Paul Scheer aus Bous, hat sich gestern verabschiedet. Die Veranstaltung muss künftig ohne ihren Haupt-Organisator vonstatten gehen. Fotos: Wieck

Endspiel: Wiesbach - Diefflen 6:3. sem