Abfahrer Keppler sorgt für bestes deutsches Saisonergebnis

Abfahrer Keppler sorgt für bestes deutsches Saisonergebnis

Bormio. Gut sechs Wochen vor den Winterspielen hat Stephan Keppler den viel gescholtenen deutschen Ski-Herren ausgerechnet in der Problem-Disziplin Abfahrt neue Hoffnung in der Olympia-Saison gegeben. Beim Weltcup-Klassiker in Bormio sorgte der 26 Jahre alte Geschwindigkeits-Spezialist mit Platz 13 gestern für das beste deutsche Abfahrts-Resultat seit drei Jahren

Bormio. Gut sechs Wochen vor den Winterspielen hat Stephan Keppler den viel gescholtenen deutschen Ski-Herren ausgerechnet in der Problem-Disziplin Abfahrt neue Hoffnung in der Olympia-Saison gegeben. Beim Weltcup-Klassiker in Bormio sorgte der 26 Jahre alte Geschwindigkeits-Spezialist mit Platz 13 gestern für das beste deutsche Abfahrts-Resultat seit drei Jahren. Sieger wurde der Slowene Andrej Jerman vor dem Schweizer Didier Defago und Michael Walchhofer (Österreich).Keppler erfüllte als erster Fahrer des Deutschen Skiverbands (DSV) noch vor dem zum Medaillen-Kandidaten erkorenen Slalom-Mann Felix Neureuther die halbe Norm für die Teilnahme am Saison-Höhepunkt in Vancouver. "Das ist ein gutes Lebenszeichen. Das muss dem ganzen Team zeigen, auch sie können die Olympia-Norm schaffen", sagte DSV-Alpinchef Wolfgang Maier. Für die deutschen Abfahrer waren es die ersten Weltcup-Punkte der Saison überhaupt. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung