A-Jugend-Handballer der HG Saarlouis kämpfen um Aufstieg in Bundesliga

Finale um Bundesliga-Aufstieg : Jugend-Handballer im Aufstiegskampf

(red) Die erste Hürde ist genommen, nun geht es für die A-Jugend-Handballer der HG Saarlouis in die zweite Runde der Qualifikation zur Jugend-Bundesliga. Zum Auftakt hatte die HGS Anfang Mai in der Stadtgartenhalle zunächst ein 12:12 gegen die TSG Friesenheim erzielt und dann die SF Budenheim mit 26:16 geschlagen.

Neben Saarlouis konnte sich auch Friesenheim für die zweite Runde qualifizieren. Die wird am kommenden Sonntag in Hüttenberg gespielt, wo Saarlouis und Friesenheim auf die hessischen Vertreter Hüttenberg und Gelnhausen treffen. In diesem Turnier qualifizieren sich zwei Teams direkt für die Bundesliga, der Drittplatzierte hat noch eine weitere Chance. Zur Unterstützung des Teams setzt die HGS einen Fanbus ein. Die Mitfahrt kostet 15 Euro, Abfahrt ist um 8 Uhr. Anmeldungen nimmt Johannes Bro per Mail an johannesbro@sv-bro.de entgegen. 

Derweil hat die B-Jugend der HGSaarlouis nach einem 31:26 gegen den SV Zweibrücken und einem 49:9 gegen die HF Illtal vorzeitig die Qualifikation zur Oberliga geschafft. Am Samstag, 18.15 Uhr, steht noch die Partie bei der ebenfalls als Aufsteiger feststehenden JSG Merchweiler-Quierschied an. Die C-Jugend der HGS ist dagegen noch mitten im Aufstiegskampf zur Oberliga. Gast in der Steinrauschhalle ist am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr die JSG Merchweiler. Am Montag, 19 Uhr, geht es dann zum SV Zweibrücken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung