Champions League: 5:2 gegen Rom: Salah schießt Liverpool in Richtung Finale

Champions League : 5:2 gegen Rom: Salah schießt Liverpool in Richtung Finale

Teammanager Jürgen Klopp hat in seinem 150. Spiel als Trainer des FC Liverpool mit seiner Mannschaft die Tür zum Finale der Fußball-Champions-League am 26. Mai in Kiew weit aufgeschlagen. Die Reds gewannen gestern Abend das Halbfinal-Hinspiel gegen AS Rom 5:2 (2:0) und schufen damit gute Voraussetzungen, im Rückspiel am Mittwoch kommender Woche zum ersten Mal seit 2007 wieder das Endspiel zu erreichen.

Der ägyptische Toptorjäger Mohamed Salah (36., 45.), Sadio Mané (56.) und der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino (61./69.) trafen für die Gastgeber. Der ehemalige Wolfsburger Edin Dzeko (81.) und Diego Perotti (85.) per Handelfmeter gestalteten das Ergebnis für die Römer in der Schlussphase erträglich. Liverpool gab dabei lange den Ton an, ehe die Italiener in den letzten zehn Minuten spät aufdrehten.

Das mit 51 236 Zuschauern ausverkaufte altehrwürdige Stadion an der Anfield Road wurde ausgerechnet durch Salah zum Tollhaus. Der beste Torjäger der Premier League war im vergangenen Sommer vom AS Rom für 42 Millionen Euro nach Liverpool gewechselt. Für ihn waren es im laufenden Wettbewerb die Treffer neun und zehn.

Mehr von Saarbrücker Zeitung